Babyloop

Babyloop

Mittlerweile ist schon wieder Anfang Dezember und das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu; ganz im Gegensatz zu dem diesjährigen Winter. Dieser zeigt sich gerade in voller Blüte und wird es sich wohl noch eine Zeit lang bequem machen. Aus diesem Grund war ich die letzten Wochen hauptsächlich mit Bärchenmützen und Stirnbänder beschäftigt und bin kaum dazu gekommen mich um andere Projekte zu kümmern. Deshalb habe ich mich umso mehr gefreut als mich die liebe Simone um einen Babyloop gebeten hat. Sie ist bereits stolze Besitzerin einer Beanie mit Bommel von mir und wollte das passende Gegenstück.

Das Wort „Loop“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Schleife“ oder „Schlaufe“. Es ist also ein Schal, der nicht wie gewöhnlich aus einem Anfang- und Endteil besteht sondern Eins ist und sich einfach über den Kopf ziehen lässt.

babyloop

Einfach so viele Maschen anschlagen, bis ihr den gewünschten Umfang habt und dann könnt ihr den Schal ganz unterschiedlich gestalten. Ich habe passend zu meinen Mützen mit Reliefstäbchen begonnen. Das Mittelteil besteht aus einfachen Stäbchen und zum Ende habe ich wieder Reliefstäbchen gehäkelt. Ich bin total verliebt in das Ergebnis und freue mich über die kleine Abwechslung.

Babyloop

Du möchtest keinen Beitrag und keine Anleitung mehr verpassen? Dann abonniere jetzt den Newsletter!

Verlinkt bei:  RUMS, Häkelliebe

Ein Gedanke zu “Babyloop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *