wollreste_verwerten

Gastbeitrag – Wollreste sinnvoll verwerten: 7 tolle Ideen

Ihr kennt das sicher von euren eigenen Strickprojekten: Am Ende braucht man nie das gesamte Wollknäuel auf, sondern hat noch etwas übrig. Um etwas Neues damit anzufangen, reicht die Wolle dann aber oft nicht aus. Doch um sie wegzuschmeißen, sind die Wollreste dann natürlich auch viel zu schade. Müsst ihr aber auch nicht, denn wir haben ein paar coole Ideen für euch, wie ihr den Wollresten neues Leben einhaucht.

wollreste_verwerten

Patchwork-Decke

Die wohl einfachste Möglichkeit, um aus mehreren verschiedenen Wollresten etwas Cooles zu zaubern, ist, einfach eine Patchwork Decke daraus zu machen. Wenn euch öfter mal etwas Wolle übrigbleibt, ist das eine super Möglichkeit, diese noch sinnvoll zu verwerten.

Häkelt oder strickt einfach Quadrate oder Rechtecke aus der übrig gebliebenen Wolle und näht diese dann zusammen. Am einfachsten geht’s natürlich, wenn alle Wollvierecke dieselbe Größe haben. Wenn ihr es gerne etwas kreativer mögt, könnt ihr aber auch mit unterschiedlichen Größen arbeiten, dann sieht die Decke noch eine Spur aufregender aus. Zur Anleitung geht’s hier entlang.

Auch auf www.judithhaekelt.de gibt es bereits einen Beitrag dazu. HIER!

Pom-Poms

Ein niedlicher Bommel macht sich gut auf selbst gehäkelten oder gestrickten Mützen, aber auch Kätzchen spielen sehr gerne damit und laufen auch nicht Gefahr, sich in Wollfäden zu verfangen. Er lässt sich ganz leicht aus übrig gebliebener Wolle fertigen.

Dafür braucht ihr nur zwei ausgeschnittene Pappringe, die ihr übereinanderlegt und nach und nach gleichmäßig mit Wolle umwickelt. Dann schneidet ihr die Wolle an der Längsseite zwischen den Pappringen auf und verknotet sie mit einem Wollfaden. Wie es genau geht, könnt ihr hier nachlesen.

Auch auf www.judithhaekelt.de gibt es bereits einen Beitrag dazu. HIER!

Jonglierbälle

Jonglierbälle zu machen, ist nicht nur während des Häkelns eine super Beschäftigung. Auch danach könnt ihr euch noch lange daran erfreuen, denn das Jonglieren schult nicht nur die Konzentration und die Koordination, es macht auch einfach unglaublich viel Spaß. Außerdem könnt ihr hier ganz viele verschiedenfarbige Wollreste verarbeiten, dann werden die Bälle noch bunter und fröhlicher. Abgesehen davon braucht ihr nur noch etwas Reis als Füllmaterial. Eine tolle Videoanleitung gibt es hier.

topflappen_wollreste

Topflappen

Ärgert ihr euch auch immer wieder, wenn ihr euch die Finger an einer zu heißen Auflaufform verbrennt? Mit diesen Topflappen passiert euch das so schnell garantiert nicht mehr. Sie sind einfach und mit wenig Wolle machbar. Auch für Anfänger sind sie eine leichte Handarbeit, da sie aufgrund ihres Produktionsprozesses nicht besonders aufwendig sind.

Sie bestehen aus dichten, festen Maschen, die verhindern, dass ihr euch an einem heißen Backblech verbrennt. Damit ihr auf der sicheren Seite seid, sollten eure Topflappen eine Seitenlänge von etwa 20 Zentimetern haben. Und keine Sorge, falls ihr nicht genug Wolle für zwei gleichfarbige Topflappen habt – in verschiedenen Farben sind sie ohnehin viel cooler! Coole Ideen und Anleitungen findet ihr hier.

Auch auf www.judithhaekelt.de gibt es bereits einen Beitrag dazu. HIER und HIER!

Eierwärmer

Keine Sorge, jetzt kommt nichts Unanständiges! 😉 Eierwärmer dienen lediglich dazu, die Frühstückseier länger warm zu halten. Sie gehören auf jeden gut dekorierten Ostertisch und sind auch ein super Mitbringsel für einen österlichen Besuch bei Verwandten und Freunden. Außerdem

machen sie schon gute Laune, wenn man die fröhlichen Mützchen nur ansieht. Ihr braucht dafür nicht viel Wolle und daher sind Eierwärmer wirklich cool, um ein bisschen übrig gebliebene Wolle zu verwerten. Hier geht’s zur Anleitung.

Auch auf www.judithhaekelt.de gibt es bereits einen Beitrag dazu. HIER und HIER!

baby_schuechen_wollreste

Babyschühchen

Gerade, wenn ihr selbst ein Baby erwartet oder es bald bei einer lieben Freundin so weit ist, liegt doch nichts näher, als die Wollreste zu Babyschühchen zu verarbeiten. Für die Kleinen etwas zu fertigen, ist eine wunderbare Beschäftigung und erfüllt mit besonders viel Freude. Abgesehen davon sind die Schühchen einfach zuckersüß! Außerdem könnt ihr die Schühchen noch mit den oben beschriebenen Pom-Poms verzieren. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen! Wie es genau geht, könnt ihr in dieser Anleitung nachlesen.

Auch auf www.judithhaekelt.de gibt es bereits einen Beitrag dazu. HIER!

Stirnband

Habt ihr nicht mehr genügend Wolle für einen Schal, hättet aber Lust darauf, ein schönes Kleidungsstück aus den Resten zu fertigen? Dann ist ein Stirnband ideal. Einfache Stirnbänder kriegen auch Anfänger ohne Probleme hin und sie peppen jedes winterliche Outfit auf. Wenn es nicht nur stylisch, sondern auch wärmend und gemütlich werden soll, solltet ihr auf eine gute Qualität der Wolle achten.

Natürlich müsst ihr nicht gleich die teuerste Kaschmirwolle dafür verwenden, aber die Wolle sollte zumindest so fein sein, dass euch das Stirnband nicht kratzt. Angenehm wärmend, flauschig, aber dennoch nicht allzu teuer ist beispielsweise Merinowolle. Wenn euch ein einfaches, gerades Stirnband zu langweilig ist, wäre vielleicht eines mit coolem Twist etwas für euch. Wie man das macht, erfahrt ihr hier.

Auch auf www.judithhaekelt.de gibt es bereits einen Beitrag dazu. HIER und HIER!

 

Aus Alt mach Neu heißt es in diesem Artikel. Wollreste sind nämlich eine gute Möglichkeit, Neues auszuprobieren, ohne extra Geld dafür ausgeben zu müssen. So könnt ihr aus übrig gebliebener Wolle coole Dinge fertigen, die ihr an Freunde oder Verwandte verschenken oder euch einfach selbst behalten könnt. Mit unseren coolen Ideen freut ihr euch wahrscheinlich sogar, wenn euch demnächst etwas Wolle übrigbleibt!

Autorenname: Marlies Tusch (vielen Dank an dieser Stelle!)

Marlies Tusch liebt DIY-Projekte und schreibt als freie Redakteurin beim Ratgeber für edle Wollsorten EdlerZwirn über die exklusivsten Garne der Welt, Tierschutz und spannende Themen rund ums Stricken und Häkeln.

Facebook

Bilder (c) by pixabay.com

2 Gedanken zu “Gastbeitrag – Wollreste sinnvoll verwerten: 7 tolle Ideen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *