OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Omi’s Topflappen mal anders!

Wer kennt ihn noch, oder besitzt ihn vielleicht sogar? „Oma’s selbstgehäkelter Topflappen“!

Wir stellen uns alte, unstylische Fetzen, mit Brandlöchern vor. Aber dies entspricht keinesfalls den Werken, die ich euch heute präsentieren möchte. Topflappen müssen heutzutage nicht mehr langweilig sein. Sie können eure Küche sogar stark aufwerten. Ob rund oder quadratisch, bunt oder schwarz-weiß, extravagant oder elegant – Topflappen sind der absolute Hingucker und für jeden von euch ist etwas dabei.

Black’n’white

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diese Topflappen sind mit festen Maschen in Runden gehäkelt. Zur Verzierug habe ich eine schöne Bordüre angehäkelt.

Schick in Ripp

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Damit dieses Rippmuster entsteht, immer nur in das hintere V-Glied einstechen. Dadurch, dass der 2. Faden unsichtbar mitgeführt wird, sind diese Topflappen besonders stabil.

Preview

Zu guter Letzt bekommt ihr einen kleinen Vorgeschmack auf den nächsten Beitrag, indem es sich ebenfalls um Topflappen handeln wird. Zusätzlich wird es als kleines „Schmankerl“ die erste Anleitung geben. Ich sage nur soviel: „Noppen“! (Edit: Hier geht’s zum Beitrag!)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Verpasse keinen Beitrag mehr! Ich freue mich über dein E-Mail Abo!

10 Gedanken zu “Omi’s Topflappen mal anders!

  1. Ach wie toll,
    meine ersten Topflappen in der Schule (ca. 1965) waren auch schwarz/weiß,
    meine Handarbeitslehrerin hat fast die Hände vor den Kopf geschlagen, ich hab sie übrigens auch noch, müßte nur mal schauen, wo.
    und die anderen kann mein Enkel schon seit er 5 ist häkeln,
    allerdings ohne Rippen. Ich benutze fast nur diese.
    Dass die Runden sich nicht verschieben, gibt es einen Trick,
    einfach die letzte fM, beim Durchziehen der letzten beiden Schlaufen, die neue Farbe nehmen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    1. Liebe Nähoma,

      erstmal freue ich mich sehr über deine Abonnierung. Welch Ehre einen richtigen Profi unter meinen Followern zu haben! 🙂 Deine ersten Topflappen würde ich zu gerne sehen. 1965 ist meine Mama gerade mal 1 Jahr geworden. Für mich also unvorstellbar lange her. *hihi*
      Danke für deinen lieben Tipp. Mittlerweile kenne ich diesen allerdings schon. Die runden Topflappen waren nach einem Schal mein allererstes Häkelstück. Dafür sind sie gut gelungen, jetzt habe ich aber so einiges mehr drauf.

      Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend!
      Judith

  2. Liebe Judith,

    die Topflappen in schwarz-weiß gefallen mir total gut – auch besonders in der Kombination mit dem Brettchen (?), das daneben hängt. Ich habe noch nie gehäkelt, aber irgendwann will ich es auch mal ausprobieren… Bei Dir habe ich schon einiges entdeckt, was mir gefallen würde.

    Liebe Grüße,
    fee

    1. Liebe Fee,

      ich freue mich sehr, dass dir meine Werke gefallen und ich dich vielleicht zum häkeln verleite 😉 In dem Reiter Häkelschule findest du die Grundskills fürs Häkeln. 🙂

      Liebe Grüße
      Judith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *