Häkeln

Traumfänger

Seit einigen Wochen habe ich eine neue Lieblingsbeschäftigung: Traumfänger basteln. Ich finde diese hübsch verzierten Ringe wunderschön und kann überhaupt nicht genug von ihn ihnen bekommen. Wenn’s nach mir ginge, würde ich die komplette Wohnung damit überfluten. Sie sind nicht nur sehr dekorativ, sondern sollen angeblich auch den Schlaf verbessern. Die guten Träume gehen durch das Netz und die schlechten bleiben darin hängen.

Angefangen habe ich vor ein paar Wochen mit einem komplett weißen Dream catcher, welchen ich mit Federn, Perlen und Bodüren geschmückt habe. Ich liebe diesen verspielten Bohostyle, weshalb mir dieser nach wie vor mit am besten gefällt.

Traumfaenger-judithhaekelt-4 Traumfaenger-judithhaekelt-3

Mein zweiter Fänger ist ebenfalls schlicht und in meinen Lieblingsfarben, weiß – grau. Bei diesem habe ich bis auf eine Muschel, welche ich aus unserem Vietnamurlaub mitgebracht habe, auf große Verzierungen verzichtet. Dieses schicke Teil hat bei uns im Wohnzimmer seinen Platz gefunden.

Traumfaenger-judithhaekelt-5 Traumfaenger-judithhaekelt-6

Mein neustes Stück, ist eine Auftagsarbeit für eine Bekannte. Sie hat meine Traumfänger an unserer Silvesterparty gesehen und sich direkt in den Zweiten verliebt, anschließend hat sie Einen ähnlichen für ihre kleine Tochter bestellt. Diesen habe ich zusätzlich noch mit Pompoms geschmückt.

Traumfaenger-judithhaekelt Traumfaenger-judithhaekelt-2

Für diesen habe ich übrigens eine Anleitung verfasst, welche die nächsten Tage online gehen wird.

Welcher Traumfänger gefällt euch am besten? 1, 2 oder 3?


Du möchtest keinen Beitrag und keine Anleitung mehr verpassen? Dann abonniere jetzt den kostenlosen Newsletter!

Error: Your Requested widget "Email Subscribers " is not in the widget list.

  • [do_widget_area footer-fullwidth-widget]
    • [do_widget_area footer-widget-1]
      • [do_widget_area footer-widget-2]
        • [do_widget_area footer-widget-3]
          • [do_widget_area sidebar-1]
            • [do_widget id="barletta_about_author-3"]
            • [do_widget id="mailpoet_form-3"]
            • [do_widget id="wpinstagram-widget-6"]
            • [do_widget id="sfmsb_settings-6"]
            • [do_widget id="sfmsb_settings-3"]
            • [do_widget id="search-2"]
            • [do_widget id="barletta_recent_posts-3"]
          • [do_widget_area sidebar-2]
            • [do_widget_area widgets_for_shortcodes]
              • [do_widget id="sfmsb_settings-4"]
            • [do_widget_area wop-1]
              • [do_widget_area wp_inactive_widgets]
                • [do_widget id="wpinstagram-widget-7"]
                • [do_widget id="recent-posts-2"]
                • [do_widget id="recent-posts-4"]
                • [do_widget id="recent-comments-2"]
                • [do_widget id="wpinstagram-widget-2"]
                • [do_widget id="wpinstagram-widget-4"]
                • [do_widget id="rss-3"]
                • [do_widget id="meta-2"]
                • [do_widget id="categories-2"]
                • [do_widget id="meta-4"]
                • [do_widget id="abput_me_3000"]

              Verlinkt bei: CreaDi, HandmadeTu,

               

              6 Comment

              Schreibe einen Kommentar zu Judith Paus Antworten abbrechen

              Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

              Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.