judithhaekelt.de

Einen Pouf bitte!

Zu einer meiner ersten großen Werke gehörte dieser >>klick<< Häkelpouf in zartem Flieder. Er ist nach wie vor einer meiner Lieblingsteile, in meiner Wohnung und ist nicht nur bequem, sondern wirklich stylish.

Vor kurzem hatte ich Besuch von einer Freundin aus New York, die sich sofort in das flotte Sitzkissen verliebt hat. Sie fragte mich ob ich so freundlich wäre, ihr ebenfalls einen zu häkeln. „Einen Pouf bitte!“, nichts leichter als das. Ich fragte sie nach ihrer Wunschfarbe und bestellte Textilgarn, Stoff und Styroporkugeln für das Innenleben. Ich kann euch leider nicht mehr genau sagen, wie viel Zeit ich insgesamt für das fertige Werk benötigt habe, aber ich glaube es waren so um die 6 Stunden.

Ihr wollt auch so einen tollen Pouf? Kein Problem, >>hier<< geht’s zur Anleitung.

judithhaekelt.de judithhaekelt.de judithhaekelt.de judithhaekelt.de judithhaekelt.de

Du möchtest keinen Beitrag und keine Anleitung mehr verpassen? Dann abonniere jetzt den Newsletter!

Verlinkt bei: „RuW„, „CreaAus„, „Häkelliebe

11 Gedanken zu “Einen Pouf bitte!

  1. Die Farbe ist super, aber noch mehr bewundere ich das schwere Häkeln mit Textilgarn. Da tun mir schon beim Anblick die Arme weh :-). Das Ergebnis rechtfertigt aber den Aufwand. Sieht echt toll aus. LG Undine

  2. Wünscht sich meine Tochter und der müsste bis Weihnachten noch zu schaffen sein.
    Habe bei YT einen super Tipp zum Textilgarn gesehen: man nehme ein altes Spannbettlaken, schneide rundum das eingenähte Gummi ab und anschließend 1,5 cm breite Streifen. Ich habe zufällig ein verwaschenes Laken, das jetzt genau die Farbe hat, die sich z.B. auch in den Gardinen und Regalboxen wiederholt, passt also optimal.
    Judith, wie groß etwa (Durchmesser, Höhe) ist dein Pouf, und wieviel Gramm von den Styroporkügelchen hast du gebraucht? Hast du die Innenhülle aus einem dehnbaren, oder eher festen Stoff genäht? Der Pouf soll ja ein bisschen formstabil bleiben.

  3. Entschuldige bitte. Mein Handy hat aus deinem Namen judithomas gemacht. Leider habe ich es zu spät gesehen.ich hoffe du bist nicht böse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *